Kategorien
Event

Exklusiv! „Fisch für die Geisel“ im Oberhafen Autokino

27.5., 28.5. & 31.5. —

FISCH FÜR DIE GEISEL, den Debütfilm des Hamburger Filmemachers und Studio Hamburg Nachwuchspreisträgers Steffen Cornelius Tralles.

Eigentlich will der sensible Piet (Enno Hesse) seinem Bruder Herm (Florian Hacke) nur bei einem kleinem Einbruch helfen, “rein-Kohle-raus”, aber als Herm mit der Geisel Konstantin (Mats Kampen) aus dem Haus kommt, wird Piet in eine Geiselnahme verwickelt, die Herm gnadenlos dominiert und Piet muss Herms perfides Spiel mitspielen, wenn er das Leben der Geisel nicht gefährden will.

Düstere Komödie / Crime, 87 min / Als Preview hat der Film keine Freigabe für Personen unter 18 Jahren.

(Für Zuschauer, denen Fargo, Adams Äpfel oder Reservoir Dogs gefällt)

Präsentiert vom Kulturladen Hamm, der Selbstorganisation der Nutzer*innen im Oberhafen 5+1 und der Hamburger FilmFabrique.

Vorstellungstermine:
21.5., 22.5., 24.5, 25.5., 26.5., 27.5., 28.5. & 31.5.

DIE VORSTELLUNGEN FINDEN JEWEILS UM 21.45 UHR STATT.

Karten sind auch über die Facebook-Seite FISCH FÜR DIE GEISEL oder unter www.fischfuerdiegeisel.com erhältlich.


Bitte Beachtet:
Es gibt einige Regelungen, die wir zur weiteren Eindämmung von Covid-19 einhalten wollen und müssen.

Die Teilnahme ist nur im Auto möglich.

Es dürfen in jedem PKW zwei Personen sitzen.

Die Personen, die sich ein Auto teilen müssen im selben Haushalt leben.

Die Einfahrt ist nur mit einem gültigen Online-Ticket gestattet. Wir bitten euch, nicht auf gut Glück vorbeizukommen, es gibt keine Abendkasse!

Bringt Snacks und Getränke mit – vor Ort dürfen wir leider nichts verkaufen.

Ein Aussteigen aus dem Auto ist nur für den Toilettengang erlaubt. Es gibt ausreichend Sanitäranlagen, es ist jemand vor Ort der dafür sorgt dass der notwendige Abstand eingehalten wird.


Der in Hamburg gedrehte Film FISCH FÜR DIE GEISEL feierte auf den Internationalen Hofer Filmtagen mit einer Nominierung für Beste Regie und dem Förderpreis Neues Deutsches Kino seine Premiere.

Seitdem wurde der Film international auf diversen Festivals gezeigt und nominiert und gewann beim London International Filmfestival den Preis für Bester Schnitt.

Im März, kurz vor der anvisierten US-Premiere in Los Angeles, wurde nicht nur dieses, sondern auch andere Festivals, auf Grund der Corona Krise, abgesagt. Der offizielle Kinostart ist auf Mai 2021 verschoben.

Doch für das Hamburger Publikum gibt es nun vorab die Möglichkeit den Film im Autokino Oberhafen zu sehen. YAY!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.